Outdoor Research Softshell-Jacke

TobiTestberichte0 Comments

OUTDOOR RESEARCH SOFTSHELL-JACKE

Softshell ist nicht gleich Softshell

Der Markt für Softshelljacken* ist so unübersichtlich wie die Angebote der Mobilfunktarife. Der Verbraucher muss sich in einem Wirrwarr verschiedensten Produkte, Materialbezeichnungen und Preise zurechtfinden. Dabei ist es gar nicht so schwer wenn man sich vorher Gedanken darüber macht was man eigentlich von einer Softshelljacke erwartet.

Dabei helfen mir vorallem die zwei Kritierien gefüttert und ungefüttert extrem weiter um eine Grobauswahl zu treffen. Ich für meinen Teil bin ein Anhänger der Zwiebelschalentherorie (Wikipedia), das heißt man trägt mehrer Schichten übereinander. Also entscheide ich mich für eine Jacke ohne zusätzliche Fütterung, da sie mir die größtmögliche Flexibilität verspricht. Außerdem war mir wichtig, dass die Jacke nicht teuer als hundert Euro war und so bin ich bei einer mir noch recht unbekannten Firma Outdoor Research gelandet.

Verarbeitung und Material

Die Verarbeitung ist super. Die Jacke macht einen sehr guten Eindruck und braucht sich auch vor meiner Mammut-Softshell-Jacke* nicht zu verstecken. Beim Material handelt es sich um ein sehr dünnes aber dennoch strapazierfähiges Polyster Gewebe und obwohl ich beim bouldern und klettern* nicht zimperlich mit ihr umgegangen bin hat sie noch keine Macken davongetragen. Das Material ist atmungsaktiv und windabweisend, es eignet sich daher besonders gut als schützende Schicht über Fleece, Sportunterwäsche oder beidem je nach Wetterlage. Die Jacke ist angenehm leicht.

Die Jacke lässt sich auf ein sehr handliches Maß zusammenlegen. Eine Seitentasche dient hierbei als Tasche.

Die Jacke lässt sich auf ein sehr handliches Maß zusammenlegen. Eine Seitentasche dient hierbei als Tasche.

Besonderheiten

Die Jacke verfügt über eine Napoleontasche, die aus einem wasserdichten Material auf die Brust aufgesetzt ist. Der Reisverschluss ist gegen Regen versiegelt. Der Reißverschluss ist asymmetrisch, das heißt er macht zum Kopf hin eine leichte Biegung um so ein einklemmen im Reissverschluß zu vermeiden. Er ist gegen Regen versiegelt.Eine Seitentasche der Jacke kann als Tasche für die Jacke verwendet werden und so leicht am Gürtel oder im Rucksack verstaut werden.

Einsatzgebiet

Die Jacke eignet sich nicht nur für klettern und bouldern sondern auch sehr gut zum Radfahren und längere Wandertouren wo man eine leichte Jacke nicht missen möchte.

Pluspunkte

Sehr gute Verarbeitung
Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Leicht wasserabweisend bei leichtem Regen
Gut kombinierbar mit Fleece- oder Funktionsunterwäsche
Geringes Packmaß

Fazit

Hoodie von OR ist eine hervorragende Softshelljacke. Sie besticht durch ihr gutes
Preis-/Leistungsverhältnis, geringes Packmaß und gute Kombinierbarkeit mit anderer Funktionswäsche. Auch für andere Sportarten sehr zu empfehlen.

Mehr von Outdoor-Research gibt es bei den befreunden.de
360° Produktaufnahme von Yvonne Michailuk Fotografie

* Partnerlink zu bergfreunde.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.