Testbericht mixr by david guetta von beats by dr. dre

TobiKopfhörer, Testberichte15 Comments

mixr by david guetta von beats

Review Summary:

Fazit

Ja ich bin sehr zufrieden mit dem mixr, sowohl Lieferumfang, Klang und Verarbeitungen stimmen. Allerdings sitzt er etwas zu fest und auch der Preis mit 229 Euro hat meine Vorgaben um 29 Euro überschritten. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass sich der Tragekomfort mit etwas dehnen verbessern lässt. 229 Euro für einen Kopfhörer sind jedoch schon sehr ordentlich und jeder muss selbst wissen ob er bereit ist so viel Geld für einen Kopfhörer auszugeben. Meiner Meinung jedoch ist der mixr eine Anschaffung für die nächsten Jahre und rentiert sich. Ich kann den Monster Beats by Dr. Dre mixr Kopfhörer in schwarz/rot jedem empfehlen der ein sehr gutes Gesamtpaket für sein Geld erhalten will.

Update

Mittlerweile gibt es eine überarbeitete Version des Kopfhörers lest hierzu bitte die Kommentare. Grundsätzlich hat sich wohl nicht viel geändert!

TESTBERICHT MIXR BY DAVID GUETTA VON BEATS BY DR. DRE

Ich war auf der Suche nach dem perfekten Kopfhörer, dafür hab ich stundenlang im Internet gesurft und meine Facebook-Freunde gelangweilt. Doch es hat alles nichts geholfen manchmal muss man einfach noch in einen Shop (in meinem Fall der Saturn in Fürth) gehen und sich vor Ort ein Bild von den Produkten machen. Natürlich hat man hier eine wesentlich geringeres Kopfhörerangebot als im Internet, aber somit ist die Auswahl auch schon von vornherein eingeschränkt. Ob ich mich trotzdem mit dem mixr by david guetta (ich hasse den Typ) die richtige Wahl getroffen habe lest ihr in meinem Testbericht!

360° Ansicht

Subjektive Anforderungen

Die Wahl des richtigen Kopfhörers ist viel von persönlichem Geschmack abhängig. Mein Kopfhörer sollte unbedingt ein On-Ear oder Over-Ear werden. In-ear-Kopfhörer finde ich persönlich unangenehm und unhygienisch. Außerdem lege ich viel Wert auf einen ordentlichen Bass und bei In-Ear-Kopfhörern ist dieser meist auf Grund der kompakten Bauweise zu schwach.

Technische Anforderungen

Was muss ein Kopfhörer für mich im Jahr 2012 mitbringen? Zum einen, ein nicht zu langes Kabel, da ich ihn auch unterwegs nutzen möchte und lange Kabel nerven. Natürlich schließe ich den Kopfhörer an mein Telefon an, also sollte sich eine Fernbedienung und ein Mikrofon zum telefonieren am Kabel befinden. Der Kopfhörer muss stabil, zusammenklappbar und trotzdem leicht sein. Das Kabel soll auswechselbar und nicht fest mit dem Kopfhörer verbunden sein. Umgebungsgeräusch dürfen nicht wahrgenommen werden. Der Preis sollte 200 Euro nicht überschreiten. Als ich mir das alles zusammengeschrieben habe, war ich mir nicht mehr so sicher ob es so einen Allround-Kopfhörer überhaupt gibt.

Facebook, Reviewseiten und Saturn

Also wie findet man den perfekten Kopfhörer. Das naheliegenste für mich ist Facebook, wo hat man sonst die Möglichkeit viele Leute auf einmal zu Fragen was sie empfehlen könnten. Leider war bei allen Empfehlungen kein Kopfhörer dabei, der meinen Vorstellungen entsprach. Trotzdem danke an alle die mir ihre Empfehlungen gegeben haben. Danach kamen diverse Reviewwebseiten dran, nur sind die meisten total unübersichtlich oder nicht auf dem neuesten Stand, wie auch bei der Masse an verschiedenen Kopfhörern. Also auch nichts. Schweren Herzens bin ich dann zum Saturn in Fürth. Das Sortiment ist zwar entsprechend klein aber gut sortiert. Und es wurde noch kleiner als ich nach On-Ear und Over-Ear-Kopfhörer mit Kabelfernbedienung und Mikrofon aussortiert habe, es blieben im Enddefekt nur die beats Kopfhörer übrig, hier verfügen alle Over-Ear und On-Ear-Kopfhörer über Kabelfernbedienung und Mikrofon. Tja nur sind es dann immer noch 4 verschieden Modelle. Also einfach mal probegehört und siehe es blieben nur zwei Modelle übrig, der mixr und studio hd. Wahrscheinlich würde ich heute noch im Saturn stehen wenn mir nicht der Verkäufer bei meiner Entscheidung geholfen hätte. Er hat selbst Erfahrungen mit dem beats studio und ist mit ihm grundsätzlich zufrieden, allerdings besteht er größtenteils aus Kunststoff und es zeigen sich Risse und Abnutzungserscheinungen bei häufigen Gebrauch am Kopfhörer. Der mixr besteht fast ausschließlich aus Aluminium und macht einen sehr robusten Eindruck. Also habe ich mich für den mixr entschieden.

Lieferumfang

Alles was mein Herz begehrt ist im Lieferumfang enthalten.


Hier wird geklotzt nicht gekleckert. Zwei verschiedene Kabel eines für den mobilen Einsatz mit Kabelfernbedienung, Mikrofon und Mini-Klinke und ein längeres für den stationären Gebrauch. Dazu gibt es noch eine Transportbox für Kopfhörer und Kabel. Außerdem wird einem der Kopfhörer ansprechend präsentiert.

Das Kabel kann entweder links oder rechts am Kopfhörer angeschlossen werden.

Das lange Kabel. Da geht nicht verloren.

Der 90° Miniklinke gefällt mir persönlich auch besser.

Sehr gut zu bedienende Kabelfernbedienung mit Mikrofon.

Klang

Natürlich hilft das beste Zubehör nichts wenn der Klang nicht stimmt und hier macht der mixr meiner Meinung nach alles richtig. Egal ob Dubstep, Hardcore, Metal, Electro alles hört sich super differenziert und ausgewogen an, dem ein oder anderem mag der Sound zu basslastig sein, mir gefällt er so.

Tragekomfort und Außengeräuschabschirmung

Als ich den Kopfhörer im Saturn anprobiert hatte, saß er perfekt. Wenn man den Kopfhörer allerdings neu aus seiner Verpackung holt sitzt er ziemlich stramm. Nach 1 bis 2 Stunden hat man ziemlich rote Ohren und möchte ihn nicht mehr aufbehalten. Ich habe deshalb begonnen wie im Saturn den Kopfhörer aufzuspannen um ihn etwas zu dehnen. Ich werde über Erfolg oder Misserfolg berichten. Die Außengeräuschabdämmung finde ich gut, ich muss bei weitem nicht mehr so laut aufdrehen wie mit meinem alten Kopfhörer – ein gutes Zeichen.

Verarbeitung und Klappmechanismus

Der Kopfhörer im aufgeklappten Zustand.

Der mixr zugeklappt.


Die Verarbeitung ist perfekt. Der Kopfhörer besteht zum Großteil aus Aluminium und vermittelt hohe Qualität und Stabilität. Meiner Meinung einer der besten Klappmechanismen auf dem Kopfhörermarkt von denen ich weiß. Einfach die Ohrmuscheln nach innen drehen – fertig! Verstaut wird das Ganze in der mitgelieferten Box.

Zusammengeklappter Kopfhörer inklusive in der mitgelieferten Transportbox.

Fazit

Ja ich bin sehr zufrieden mit dem mixr, sowohl Lieferumfang, Klang und Verarbeitungen stimmen. Allerdings sitzt er etwas zu fest und auch der Preis mit 229 Euro hat meine Vorgaben um 29 Euro überschritten. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass sich der Tragekomfort mit etwas dehnen verbessern lässt. 229 Euro für einen Kopfhörer sind jedoch schon sehr ordentlich und jeder muss selbst wissen ob er bereit ist so viel Geld für einen Kopfhörer auszugeben. Meiner Meinung jedoch ist der mixr eine Anschaffung für die nächsten Jahre und rentiert sich. Ich kann den Monster Beats by Dr. Dre mixr Kopfhörer in schwarz/rot jedem empfehlen der ein sehr gutes Gesamtpaket für sein Geld erhalten will.

Update

Mittlerweile gibt es eine überarbeitete Version des Kopfhörers lest hierzu bitte die Kommentare. Grundsätzlich hat sich wohl nicht viel geändert!

15 Comments on “Testbericht mixr by david guetta von beats by dr. dre”

  1. Klasse Review – herzlichen Dank dafür! Habe mich auch gegen den Studio HD und für den Mixr entschieden und bin vollauf zufrieden!

    Besten Gruss

    Ulli

  2. Danke! Bin immer wieder aufs neue von dem Kopfhörer begeistert. Mittlerweile sitzt er auch nicht mehr ganz so streng.

    Gruß Tobi

  3. Hey Tobi!
    danke für den tollen bericht!
    Jetzt hast du das teil ja schon länger…immer noch in gebrauch oder hast du ihn schon durch einen besseren ersetzt? 😉
    Danke Gruß Anita

  4. Danke, freut mich!

    Nein hab ihn natürlich nicht ersetzt! 😀
    Bin nach wie vor super zufrieden mit dem Kopfhörer. Kann ihn immer noch uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Gruß
    Tobi

  5. Hi Tobi,
    Super Beschreibung. Eines würde mich noch interessieren, bei dir und im Apple-Shop ist von over-ear die Rede. Bei Amazon gibt’s nur die on ear, die auch wirklich nur auf den Ohren sitzen (hab sie gerade zu Hause). Gibt’s es zwei verschiedene?
    Danke und Gruß Karina

  6. Hey, also da hast du dann einen Fehler entdeckt es sind wirklich on-ear! Meines Wissens gibt es keine over-ear von dem mixr! Besser ich morgen im Testbericht aus.

    Danke und einen schönen Abend.

    Gruß
    Tobi

  7. Hey Tobi,
    danke, und schade ich suche ausgesprochene over ears. Ich bin Brillenträgerin und die Mixr quetschen die Brille schon arg an den Kopf, nach einer Stunde hören bekome ich heftige Kopfschmerzen 🙁 Teste gerade die Bose AE 2i, super bequem aber wenn’s lauter wird werden mir die Bässe zu sehr runtergeregelt.
    Grüße Karina

  8. Ja ich weiß am Anfang fühlt sich der Kopfhörer wie ein Schraubstock an. Ich hab ihn etwas gedehnt ist jetzt besser. Allerdings weiß ich nicht ob das für einen Brillenträger reicht! Schau mal die Kopfhörer von http://www.aiaiai.dk an. Der tma-1 hat nen super Sound. Allerdings ein endlos langes Kabel! Wenn man ihn vorallem unterwegs verwendet sehr nervig! Schick finde ich den capital allerdings konnte ich ihn noch nicht probehören.

    Sag mir für welchen du dich entschieden hast, interessiert mich!

  9. Inzwischen gibt es in allen Beatsmodellen neue Auflagen, da Monster nicht mehr mit Beats zusammenarbeitet.

    An der Qualität hat das meines Erachtens nichts geändert lediglich alle Monsterschiftzüge fallen weg. Überall dort wo Monster stand steht nun entweder nichts oder nurnoch ‚beats‘

    Ich selbst besitze die Beats Mixr aber ohne Monster.
    Mein Hard Case besitzt anders als bei den Mixr mit Monster ein rotes Beatslogo (Nichtmehr Grauweiß wie auf dem Bild zu sehen ist) und das lange Kabel hat nun einen Stecker der nichtmehr mit diesem unpkratischen Klipser dran hängt.

    Das Review hier ist sehr gut gelungen. Danke nochmal an Tobi.

    Bezüglich des Spannens. Die Beatsverpackung hat genau die richtige Breite um die Kopfhörer darauf zu spannen, so hab ich es zumindest gemacht, dann tragen sie sich viel angenehmer.

    Zum Schluss noch ein kleiner Tipp.
    Da Beats nun ohne Monster produziert werden findet man in einigen Online-Shops noch die Alten mit Monster, die dann wesentlich günstiger Angeboten werden als die neueren ohne Monster (z.b. bei http://www.redcoon.de Beats Mixr 250 €, Monster Beats mixr 209 €) , dass muss aber jeder selber wissen ob er die Neuauflage nimmt (kleine Änderungen aber kaum bemerkbar) oder ob er sich die Monster Beats zulegen will (Auslaufmodell).

  10. lol ich war auch am schwanken zwischen studio und mixr habe mich aber dann für den mixr entschieden vorallem weil er 229 euro gekostet hat und der studio 249 euro ?? keine ahnung warum aber ich bin glücklich und will ihn nicht mehr missen und ja..ich habe die neuer version ist nur der unterschied am kabel der adapter ist nun zum aufdrehen nicht wie bei deinem mit gummi halter mehr nicht >:D

  11. Hi,
    Klasse Review!
    Ich überlege mir die Kopfhörer als Neuanschaffung zu besorgen. Schwanke zwischen den Mixr und den Studio 2.0. Findest du die Mixr als Neuanschaffung zu alt?
    Möchte kein Produkt kaufen, wenn Beats in ein paar Monaten sowieso neues rausbringt.

  12. Hi Stefan,
    sorry für die späte Antwort.
    Also ich würde dir aus einem Bauchgefühl heraus den Solo2 empfehlen. Ich bin nach wie vor mit dem Mixr sehr zufrieden, und die Optik finde ich immer noch überragend, aber wie du schon selber bemerkt hast ist der Solo2 einfach neuer. Ich würde ihn mir mal zuerst anschauen und Probehören.

    Viele Grüße
    Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.